Sparkassen Münsterland Giro

geschrieben am 07.10.2013 von Enrico Viohl
Schlagwort(e): Saison-2013

Fährt Enno Sauer bald für RabobanK?

Am Tag der Deutschen Einheit fuhr das Strassenteam Radmitte die 100 Km Runde beim Münsterlandgiro. Sonnig, aber mit nur 5 Grad Celsius nicht besonders einladend, starteten wir um neun Uhr in der Früh. Recht zügig wurden dann die ersten Kilometer absolviert, ohne dass sich Nennenswertes ereignete.
Marco Kleinsteuber zerstörte alle Attacken und lies Verzweiflung bei den gegnerischen Teams aufkommen. Bei etwa Kilometer 65 löste sich eine Gruppe um Frieder Uflacker, dem späteren Sieger. Diese Rennsituation wurde durch das Team Radmitte provoziert. Die gute Vorarbeit nutzten Enno und Paul, um beherzt zur Fluchtgruppe aufzuschließen. Diese Ausreißgruppe konnte dann einen kleinen Vorsprung mit ins Ziel nehmen. Enno wurde guter Achter und Paul musste dann im Sprint nur den späteren Sieger ziehen lassen.
In der Mannschaftswertung konnten wir, durch eine starke Teamleistung, Platz zwei belegen.
Zum Team gehörten beim Münsterlandgiro Enno, Marko, Prüfi, Wolle, Paul und Mario. An dieser Stelle auch vielen Dank an unseren Teammanager Dennis Rössel, der uns gut betreute.
Eine Schrecksekunde durchlebte dann das Team, als Enno Sauer dabei beobachtet wurde, wie er aus dem Bus vom Profiteam Rabobank ausstieg. Schnell wurden erste Spekulationen laut. Fährt er im nächsten Jahr für das Team Rabobank? Oder musste er nur mal die Toilette benutzen?

die Bilderstrecke enthält 15 Foto(s)

comments powered by Disqus