Ostsee Cup Boltenhagen

geschrieben am 08.09.2014 von Maik Schapelt
Schlagwort(e): Saison-2014

Kurzurlaub mit Happy End ...
Am Samstag fand in Boltenhagen der 2. Ostsee Cup statt. Da das Wetter besonders gut angekündigt war, packte Maik kurzerhand sein Rad ein und fuhr zu einem verlängerten Wochenende an die See.
Das Rennen auf dem welligen und windanfälligen Kurs startete pünktlich um 16.30 Uhr auf der Kurpromenade und es wurde neutralisiert aus dem Ort geführt. Wie schon so oft in diesem Jahr zeichnete sich die neutralisierte Phase mit einem Durchschnittstempo von 45km/h aus. Mit dem scharfen Start nach etwa 4km erfolgte sofort die 1. Attacke des Tages vom Berliner Racing Team. Dieser folgte ein Fahrer vom OSC Cycling Team und beide Fahrer behaupteten sich vor dem jagenden Feld. Bis Km 10 gelang es 3 weiteren Fahrern nach vorn zu springen. Bei Km 20 kam es zu einem Sturz - Link - Video in der Führungsgruppe und somit blieb nur noch ein Quartett übrig. Da der OSC und das Berlin Racing Team in der Gruppe vertreten waren, wurde die Nachführarbeit im Feld reichlich gestört, sodass diese Fahrer einen zeitweisen Vorsprung von 3min erreichten. Maik hatte sich 5km vor dem Ziel schon darauf eingestellt heute maximal um Platz 5 mitsprinten zu können, da kamen die Führenden wieder in Sichtweite. Bei Km 3 vor dem Ziel waren Sie in greifbarer Nähe, Tim Starker vom OSC sprang nach vorn und Maik setzte nach. Die restlichen 3km wurde um jeden Meter gekämpft und letztendlich bogen noch 5 Fahrer auf die kurze Zielgerade ein. Maik konnte im Spurt den 2. Platz erkämpfen und somit das schon fast abgeschriebene Rennen mit einem passablem Ergebnis beenden.

die Bilderstrecke enthält 1 Foto(s)

comments powered by Disqus