Neunte Elbauerennen Klöden

geschrieben am 04.04.2016 von Roman Kaden
Schlagwort(e): Saison-2016

Bei frühlingshaften 14°C und strahlendem Sonnenschein gingen 9 Fahrer unseres Teams mit rund 110 weiteren ambitionierten Jedermännern auf die 70 km lange Strecke. Wie so oft spielt auf dem flachen Kurs der Wind eine wichtige Rolle, so auch diesmal. Zum Glück entwickelte sich auf der schmalen Feldstraße keine extreme Windkante und das große Feld blieb lange Zeit kompakt. Nach mehreren guten Fluchtgruppen, die sich kurz formierten aber meist zügig wieder gestellt wurden, konnte sich nach einem Drittel des Rennens eine 4-köpfige Spitzengruppe absetzen in der auch unser Team mit Mario Reinel vertreten war. Marek Bosniatzki schloss noch zur Gruppe auf. Im Peloton kehrte Ruhe ein und die restlichen Runden wurden zügig aber kontrolliert absolviert. Aus der Spitzengruppe konnte Mario einen hervorragenden 3. Platz heraus fahren.
Bombe brachte die "Bombe" und siegt verdient in Klöden. Roman, Ibrahim und Maik kamen auf die Plätze 9, 10 und 11 und komplettierten somit das gute Teamergebnis. Bei der starken Konkurrenz im Feld kann man zufrieden sein mit dem Ergebnis und positiv auf die kommenden Rennen blicken.

die Bilderstrecke enthält 11 Foto(s)

comments powered by Disqus