Ich bin DieMaik aus Lutherstadt Wittenberg

geschrieben am 30.12.2013 von Maik Schapelt
Schlagwort(e): Saison-2014

seit Kindesbeinen bin ich ein aktiver Radsportler gewesen und konnte mich bis zum Amateurfahrer gut behaupten um letztlich auch als Bundesligafahrer für Sachsen Anhalt an den Start gehen zu dürfen. Nun kommt für jeden irgendwann der Zeitpunkt, wo man sich entscheiden muss, wie das Leben weitergehen soll und ich wollte eine planbare Zukunft mit Familie. Der Sport wurde Nebensache denn die Schwerpunkte verschoben sich.

Ganz aufgegeben hatte ich den Sport allerdings nicht, ein paar Radausfahrten übers Jahr waren schon dabei und so kam es, dass ich vor einigen Jahren vom neuen Boom des Triathlons angesteckt wurde. Mit den ersten Wettkämpfen kamen irgendwann neue Ziele und so steigerten sich sowohl das Training als auch die Ergebnisse. Zum Formaufbau gehörte dann bald auch Radrennen bei denen ich „Altbekannte“ Radsportler von früheren Zeiten traf. Ich war erstaunt wie gut organisiert einige in den für mich neuen Jedermann Teams unterwegs waren. Für mich stand bald fest, das wäre auch was für mich.

Als dann im Sommer eine Anfrage vom RadMitte Strassenteam kam, ob ich nicht Lust hätte einmal als Gastfahrer mitzukommen, viel mir die Entscheidung nicht schwer. Das GCC Rennen in Bremen war für mich Neuland und ich war gespannt darauf wie es wieder sein mag in einem Feld von mehr als 400 Fahrern unterwegs zu sein. Das Team lernte ich am Renntag auf der gemeinsamen Anreise im Team Bus kennen und ich hatte schnell das Gefühl das wir alle auf einer Wellenlänge liegen. Radsportler sind schon eine eigenes Völkchen. Das Rennen wurde dann sehr schnell gefahren und wir versuchten dem Radrennen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung unseren Stempel aufzudrücken. Durch die sehr gute Endplatzierung von Enrico mit dem 4. Platz ging das Team nicht leer aus, denn die Platzierungen vom RadMitteTeam im „Rest“ vom Feld sicherten gleichzeitig den 4. Platz in der Mannschaftwertung ab.

Dieses Erlebnis bestärkte mich nun nur noch mehr in meinem Wunsch einem solchen Team beitreten zu können und so blieb ich mit dem Team in Kontakt und konnte sogar nochmals in Magdeburg an den Start gehen. Umso mehr freute mich im Oktober der Anruf von Dennis mit dem Angebot im nächsten Jahr für das RadMitte Strassenteam fahren zu können.

                             Danke an das Team
                                   DieMaik
die Bilderstrecke enthält 1 Foto(s)

comments powered by Disqus