HeideRadCup in Torgau

geschrieben am 14.09.2016 von RSV Mitte e.V.
Schlagwort(e): Saison-2016

Am Sonntag galt es für unsere Jungs, bei Kaiserwetter, den Heideradcup auf zwei verschiedenen Distanzen zu besetzen. Maik stellte sich auf der 40er Runde an den Start, damit er keine Bekanntschaft mit größeren Steigungen machen musste. Seine Wahl sollte ihm Recht geben, denn nach 40 km kam er mit einem so großen Abstand zum Zweitplatzierten auf die Zielgerade, dass er schon 50m vorher die Arme in den Himmel reißen konnte.

Auf der 70 km Distanz sah das ganze schon etwas anders aus, da dort mehrere starke Teams am Start standen, die das Rennen schnell machen würden. So machten sich Arne, Micha, Roman, Ibo und Wolle zusammen mit ca. 300 weiteren ambitionierten Radsportlern auf die Strecke. Das anfangs sehr hektische und durch Stürze geprägte Rennen, wurde schnell von anderen Teams in die Hand genommen und durch ständige Attacken schnell gemacht. Unsere Jungs hatten dabei immer ein wachsames Auge und fuhren entweder selbst mit, oder schlossen zeitnah die Lücke zur Spitzengruppe. So kam es also zu einem Sprint einer übrig gebliebenen 50 Mann Gruppe. Wir waren gut positioniert, doch Fahrfehler anderer Fahrer brachten unseren kleinen Sprintzug fast zu Fall. Trotz all dem schaffte es Ibo noch auf Platz 4 , gefolgt von Micha (6.), Arne (9.) und Roman (19.). Wolle rollte nach getaner Arbeit auf Platz 26 mit Krämpfen ins Ziel und komplettierte die gute Mannschaftsleistung an diesem Tag.

Kurz darauf der Blick auf die Ergebnisliste verriet uns, dass wir die Teamwertung mit 8 Sekunden Vorsprung auf das Team Lucky-Bike gewonnen hatten. Mit Freude erwarteten wir die Siegerehrung. Inzwischen machte „man“ sich Gedanken das Ergebnis zu überarbeiten. Einfach einen Fahrer (Roman Kaden) aus unserer Liste zu streichen brachte dem anderen Team nicht viel. „Man“ tauschte einfach Netto-gegen Bruttozeit und die Teamwertung passt BESSER zu Veranstaltung.

Nettozeit: ist die Zeit vom überqueren der Messlinie bis zum Zieleinlauf an der Messlinie.
Bruttozeit: ist die Zeit vom Start aller Fahrer bis zum Zieleinlauf an der Messlinie.

Ergebnis Baer Service

Unseren Glückwunsch an den Sieger Thomas Hauff, dessen Team Velofanatics Altlandsberg leider auch von dieser sportlichen Wertung betroffen war. Den „Kollegen Trick 17“ wünschen wir viel Erfolg fürs nächste Jahr!
Sport frei

die Bilderstrecke enthält 6 Foto(s)

comments powered by Disqus