Großer Straßenpreis des Donnersbergkreises

geschrieben am 09.07.2013 von Jens Giese
Schlagwort(e): Saison-2013

Der Große Straßenpreis des Donnersbergkreises in Bolanden zählt seit Jahren zu den Highlights im Straßenkalender und kann in seiner 47. Austragung (resp. 21. als Radklassiker des BDR) als eine feste Größe im Süddeutschen Raum bezeichnet werden. Trotz der im C-Rennen vergleichsweise kurzen Strecke über 70 km, ist der Kurs als anspruchsvoll einzustufen: der neun mal zu fahrende Zielanstieg mit 80 Höhenmetern, sowie stetiger Wind auf offenem Feld, bieten kaum Möglichkeiten zur Erholung. So auch am 07.07. ...

Im mit ca. 75 Fahrern gut besetzten Rennen bildete sich bereits zum Ende der zweiten Runde eine ernst zu nehmende Spitzengruppe. Erwartungsgemäß wollten aber nicht alle Fahrer so früh investieren, als auch die Gruppe insgesamt zu groß war, sodaß nach einer weiteren Runde das Feld wieder komplett, aber bereits recht langgezogen war. Diese klassische Situation, in der sich alles wieder neu sortiert, ließ ich mir nicht entgehen und versuchte mein Glück in einer Attacke. Nach ca. zwei Kilometern schlossen zwei Mitstreiter auf. Einen der beiden verloren wir am darauffolgenden Anstieg, sodaß wir nun zu zweit in den darauffolgenden Runden die Spitze im Rennen bildeten.
Bald hatten Stefan Schäufle vom RSV-Kurpfalz und ich einen mehr oder weniger komfortablen Abstand hergestellt und konnten unseren eigenen Rhythmus fahren.
Kurz vor Beginn der letzen Runde mußte ich meinen Mitstreiter am Zielanstieg leider ziehen lassen: starke Krämpfe machten es mir unmöglich den nötigen Druck aufs Pedal zu bringen. Es dauerte nicht mehr lange, bis das erste Feld zu mir aufschloss und sich daraus drei Fahrer zum Führenden absetzen konnten. Diese vier machten das Rennen schließlich unter sich aus.
Ich beendete das Rennen im ersten, 16 Fahrer umfassenden, Feld und war mit meiner Leistung auch ohne Top-Ergebnis soweit zufrieden. Manchmal wird ein gutes Rennen nicht immer mit einem entsprechenden Resultat belohnt...

Glückwunsch zum zweiten Platz an dieser Stelle an den "Mitleidenden" in der Spitze! Sein sehr lesenswerter Rennbericht kann hier gefunden werden.

die Bilderstrecke enthält 2 Foto(s)

comments powered by Disqus