Asse Sport Event

geschrieben am 28.09.2015 von Mario Carl
Schlagwort(e): Saison-2015

Nach Gorleben am letzten Wochenende folgte das Asse-Sport-Event. Der zweite Termin der Atommüll Rennserie führte die Radrennfahrer des Radmitte Strassenteams am Samstag nach Remeligen. Das Rennen Rund um die Schachtanlage Asse ging über 5 Runden, in jeder Runde waren drei Anstiege zu bewältigen. Die 130 hm pro Runde führten dazu das viele Aktive das gute Wetter lieber für die fällige Gartenarbeit nutzten als sich an den Steigungen zu quälen. Mario stand schließlich als einziger Radmitte Fahrer am Start.
Nach einigen abtasten wurde in der dritten Runde am Steilstück richtig Rad gefahren. Es formierte sich eine vierköpfige Spitzengruppe, die rasch ihren Vorsprung ausbaute. Mario wurde nach seiner Attacke zwei Kilometer vor dem Ziel von zwei seiner Wegbestreiter gekontert und konnte das kleine Loch zu den beiden nicht mehr schließen. Nach einer Renndauer von 1:14 h gewann Arne Viohl (Team-drinkuth-multipower) vor Hendrik Hübner (RSC Turbine Erfurt). Mario sicherte sich den dritten Platz. Stefan Spieker leistet in der Spitzengruppe viel Arbeit ging nach guter Leistung aber leider leer aus.

die Bilderstrecke enthält 1 Foto(s)

comments powered by Disqus